Inhalt

Gesprächsangebot, Kontaktvermittlung und Informationen für Trauernde bei LEONA e.V.

Mit der Diagnose eines besonderen Kindes beginnt oft schon ein "Trauerweg".
Wir bieten auch dabei unsere Begleitung an.

Im Arbeitskreis Trauer wirken mit:

Eva-Maria Bott, Hofbieber-Kleinsassen
(3 Kinder, davon 1 Sternenkind / Trisomie 18)

Barbara Högner-Wolff, Essen
(1 Sternenkind, Trisomie 18)

und Birgit Maiwald, Dortmund
(2 Kinder, davon 1 Sternenkind / Pallister-Killian-Syndrom)

Sie erreichen uns per Mail: trauer(at)leona-ev.de

oder telefonisch (Trauerbegleitung)

Eva-Maria Bott
Am Hirtsrain 8
36145 Hofbieber-Kleinsassen
Tel. 0 66 57 / 65 43
Kinderkrankenschwester;
psychologische Beraterin;
Heilpraktikerin für Psychotherapie (HPG);
Trauerbegleiterin;
verheiratet, drei Kinder (darunter ein verstorbenes Trisomie-18-Kind).

LEONA e.V. veranstaltet in Kooperation mit dem Deutschen Kinderhospizverein e.V. und der Evangelischen Akademie Hofgeismar regelmäßig Trauerseminare speziell für Eltern und Familien, die ein krankes oder behindertes Kind verloren haben.

Bei Interesse bitte bei einer der Ansprechpartnerinnen des Arbeitskreises Trauer oder bei der LEONA-Geschäftsstelle melden!